Wissen

Die 8 wichtigsten Fragen, die Sie nach einem Schlaganfall stellen sollten

August 6, 2023

Nach einem Schlaganfall ist eine medizinische Notfallbehandlung wichtig, um Ihren Gesundheitszustand zu stabilisieren. Danach kann mit der Rehabilitation begonnen werden. Während dieser ersten Zeit im Krankenhaus beginnt ein Team von Ärzten und Therapeuten mit der Rehabilitation, um verlorene Körperfunktionen wiederherzustellen.

Unterstützen Sie in dieser Zeit den Heilungsprozess, indem Sie den Spezialisten so viele Fragen wie möglich stellen. Es ist wichtig, informiert zu sein und bei der Gestaltung des Therapieplans mitzuwirken.

Diese Fragen sollten Sie Ihrem medizinischen Team stellen:

1. Welcher Teil meines Gehirns war von dem Schlaganfall betroffen?

Fragen Sie Ihren Neurologen, welcher Bereich des Gehirns durch den Schlaganfall geschädigt wurde. Wenn der Schlaganfall beispielsweise das Sprachzentrum des Gehirns beeinträchtigt, kann der Patient auf dem Weg zur Genesung Schwierigkeiten beim Sprechen haben.

2. Welche Fähigkeiten sind mir nach dem Schlaganfall verloren gegangen?

Nach einer Hirnschädigung fallen oft Funktionen wie die Bewegungsfähigkeit von Armen oder Beinen, die Sprachfähigkeit oder die Kognition (Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Orientierung, etc.) aus. Es ist wichtig zu wissen, wie man gezielt trainieren kann, um seine Fähigkeiten wieder zu erlangen.

3. Welche Therapien sind für mich jetzt wichtig?

Für Sie ist es wichtig zu erfahren, welche Therapien Ihnen jetzt am besten helfen können. Fragen Sie Ihr Therapieteam, welche Schwerpunkte sie setzen sollen, um schnellstmöglich eine Verbesserung zu erreichen.

4. Wie ist der Therapieplan innerhalb des Krankenhauses gestaltet?

Während Sie im Krankenhaus oder der Rehaklinik sind, haben Sie ein Team von Therapeuten um sich. So werden sie bestmöglich auf dem Weg zu alter Stärke unterstützt. Besprechen Sie mit diesem Team, wie der Therapieplan aufgebaut ist und was Sie erwartet.

5. Welche Ziele kann ich mir im Krankenhaus setzen?

Die Reha nach einem Schlaganfall ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Wichtig dabei ist, sich kleinere, realistische Ziele zu setzen, die im Rückblick einen großen Sprung ergeben. Besprechen Sie mit Ihrem Therapieteam, welche Ziele Sie mit dem Therapieplan erreichen wollen.

6. Wohin soll ich mich nach dem Krankenhausaufenthalt wenden?

Das Rehabilitationsteam setzt sich im Idealfall aus Ihrem Arzt, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Neuropsychologen sowie einem Sozialarbeiter zusammen. Dieses Team wird Ihnen die besten Möglichkeiten für Ihre weitere Betreuung anbieten. Sie werden Ihnen empfehlen, ob Sie eine zusätzliche Betreuung in einer Langzeiteinrichtung, eine stationäre oder eine ambulante Rehabilitation benötigen. Das Team kann Ihnen auch Empfehlung für die eigenständige Reha daheim, wie beispielsweise die myReha App, geben.

7. Muss ich meine Ernährung umstellen?

Fragen Sie Ihren Diätassistenten. Eine gesunde Ernährung verbessert die Heilungskraft Ihres Körpers und liefert Energie für die Genesung. Ihr Ernährungsberater kann Sie aufklären und individuell beraten und Ihnen Lebensmittel empfehlen, welche die Genesung nach einem Schlaganfall unterstützen.

8. Kann ich mein Zuhause so vorbereiten, dass ich daheim leichter zurecht komme?

Sprechen Sie mit Ihrem Therapieteam über Rollstuhl-gerechte Einrichtung oder Anhaltestangen in WC, Küche oder Bad bis hin zu kleinen Alltagshilfen und Therapiematerialen.


Nutzen Sie die Erfahrung Ihres Therapieteams. Dafür ist es da und steht Ihnen zur Verfügung. Jede Frage, die Sie haben, sollten Sie auch unbedingt stellen, denn nur ein informierter Patient wirkt bestmöglich an der eigenen Genesung mit.


Unsere letzten Beiträge zu neurologischen Erkrankungen

An dieser Stelle noch ein großes Danke an unsere Partner und Unterstützer

Arbeiten Sie in einer Rehabilitations-Klinik, neurologischen Abteilung oder einem Therapiezentrum?

Cookie icon
Cookie Einstellungen